Veranstaltungsdetails

SA, 7. Juli 2018

Badischer Wein - Von der Sonne verwöhnt und auf Sake-Hefe angesetzt

Weinverkostung der besonderen Art im Weingut Teutsch in Leutershausen

Ort: Leutershausen, Burgweg 50
Zeit: 16:00 h
Gebühr:DJG-Mitglieder: 12 - 26 EUR
Nicht-Mitglieder: 18 - 36 EUR
beschränkte Teilnehmerzahl

Die letzte Weinverkostung, die wir seitens der DJG Rhein-Neckar organisierten, liegt schon viele Jahre zurück und führte uns seinerzeit in die Pfalz. Unserem Odenwälder Mitglied Mario Wollentin verdanken wir die Gelegenheit, ein Bergsträßer Weingut im Juli anzusteuern, um eine deutsch-japanische Zusammenarbeit der anderen Art kennenzulernen. Er entdeckte letztes Jahr eine Cuvée der besonderen Art, nämlich einen Weißwein, der auf japanischen Sake-Hefen angesetzt worden war. Die Idee hierzu hatte der jap. Sommelier Hideomi Kitagawa, der hiervon 2016 den Leutershau­sener Winzer Johannes Teutsch zu begeistern wusste.

Der 7.7. heißt in Japan „Tanabata“. Er bezieht sich auf ein Märchen von einer Weberin und einem Hirten, die über die Liebe füreinander ihre Arbeit vernachlässigten und von ihren Vätern durch die Milchstraße getrennt wurden. Nur einmal im Jahr, an Tanabata, dürfen Sie zueinander finden. Und am diesjährigen Tanabata finden Weinfreunde aus Ost und West zu einer Weinverkostung der besonderen Art in Leutershausen beim Weingut Teutsch zusammen. Sie haben nämlich in der Zeit von 16 bis ca. 18 Uhr die einmalige Gelegenheit, die Geschichte einer deutsch-japanischen Weinkooperation kennenzulernen, die sich direkt im Produkt niederschlug. Genauer gesagt, brachte sie neue Produkte hervor, nämlich Weine, die auf Sake-Hefe angesetzt wurden. Und natürlich werden Sie diese besonderen Weine goutieren – und bei Gefallen als originelles Geschenk kaufen können! Johannes Teutsch wird Ihnen das Weingut vorstellen und Ihnen im Laufe des Nachmittags auch die Gelegenheit geben, die Produktion sich anzuschauen oder einen Blick auf die verschiedenen Rebsorten zu werfen, die fußläufig das Haus umgeben, von dessen Terrasse Sie einen wunderschönen Blick über die Rheinebene bis zum Pfälzer Wald haben.
Zu den verschiedenen Weinen, die kredenzt werden, wird Kitagawa-san passende Sushi servieren. Wer zu Wein es lieber regional bodenständig mag, kann sich auch für eine Vesper mit Flammkuchen sowie Brot mit Wurst, Schmalz oder Käse entscheiden. Die Umlage für Wein & regionale Beilagen beträgt 12 € für DJG-Mitglieder und 18 € für Nichtmitglieder. Wer zudem eine leckere, frisch zubereitete Sushi-Platte mit 5 Sushi-Variationen sich munden lassen möchte, hat zusätzlich 14 € (Mitglieder) bzw. 18 € (Nichtmitglieder) vorab zu überweisen. Als angemeldet gilt, wessen Geld eingetroffen ist. Es gilt die Reihenfolge der Geldeingänge. Sushi-Liebhaber müssen sich sputen, denn Kitagawa-san wünscht die Anzahl der Sushi-Esser bereits bis 27. Juno zu wissen. Ansonsten ist der Anmeldeschluss am Mittwoch, 4. Juli 2018. Für ein gemütliches Miteinander ist die Zahl der Plätze limitiert.

Noch einen kleinen Hinweis für japanische Weinfreunde: Das Weingut Teutsch wird dank der Ko­operation mit Kitagawa-san von zahlreichen japanischen Reisegruppen mittlerweile angesteuert. Wenn Sie also ein passendes Omiyage suchen, merken Sie sich den Termin 7.7.2018 vor.

Bitte, melden Sie sich erst per Email unter weinverkostung@djg-rn.de oder per Telefon unter 0172-6254965 an, damit wir die anschließende Überweisung leichter zuzuordnen vermögen. Sie erhalten die Bankverbindung nach Ihrer Anmeldung.

Google-Satelliten-Aufnahme von Leutershausen. Die Lage des Weinguts Teutsch rechts oben ist mit einem roten X gekennzeichnet.Anfahrt: Navi-Adresse Burgweg 50, 69493 Hirschberg an der Bergstraße
Achtung: Hausnummer 50 wird in Google falsch angezeigt. Die korrekte Lage finden Sie in der Karte markiert.
Tram: Linie 5, Haltestelle Leutershausen Bahnhof. Von dort ca. 10 Minuten bergauf.
Links:
Seitenanfang zurück zur aufrufenden Seite Home

Die Mannheimer Pianistin Nami Okada steht in einem schwarzen Kleid links neben einen schwarz Flügel