Der Vorstand und seine Mitglieder

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Rhein-Neckar wurde 1979 gegründet und bis 2022 von drei Präsidenten geleitet:

  • 1979 – 1986: Professor Dr. Egon Jüttner
  • 1986 – 2000: Konrad Vester
  • 2000 – 2022: André van den Berg

Im Frühjahr 2022 übernahm mit Christine Liew erstmals eine Frau den Posten des ersten Vorstands.

Christine Liew, geb. 1966, studierte in Bonn und an der Tōhoku University in Sendai Japanisch, Koreanisch und Linguistik. 15 Jahre Lebenserfahrung in Japan mit Studium, Berufstätigkeit und Familiengründung lieferten ihr intensive Einblicke in das heutige Alltagsleben, die sie auch als Autorin weiterreichte. Heute ist Christine Liew stellvertretende Leiterin des Ostasieninstituts der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und kommissarische Leiterin des Länderschwerpunktes Korea.

Dr. Frank Becker ist seit 2018 2.Vorstand, schon zuvor war er als Beisitzer aktiv. Er organisiert vor allem Outdooraktivitäten, hat aber aus beruflichen Gründen durch seine Tätigkeit bei Alstom auch ein Faible für Technik im Allgemeinen und Züge insbesondere.

Sabine Rudolph ist unsere Schatzmeisterin und kümmert sich seit 2017 um die Verwaltung der Mitglieder und der Beiträge. Ihre Affinität zu Finanzen ist für unsere Gesellschaft sehr wertvoll.  Sie war des öfteren in Japan im Urlaub und mag das Land und die Sprache.

Dr. Gerd Räther ist seit vielen Jahren Beisitzer und befasst sich beruflich mit IT-Projekten, 1997 verbrachte er ein prägendes Jahr an der Hiroshima Universität. Seine koreanische Frau spricht Japanisch und beide kombinieren gerne Reisen in ihre Heimat mit Abstechern nach Japan.

Karin Moan ist seit März 2022 neue Beisitzerin des Vorstands. Sie arbeitet als Übersetzerin und Dolmetscherin, hat in Heidelberg Kyūdō und Kendō gelernt. Seit Oktober 2020 praktiziert Karin Moan Iaidō in der Kendōabteilung des Budoclubs Bruchsal.

Dr. Thomas Mühlenbernd ist ebenfalls neuer Beisitzer unserer Gesellschaft, ihm ist die Vorstandstätigkeit für uns jedoch nicht fremd: Bereits Ende der 1990er Jahre, nach seiner Rückkehr aus Japan, wohin ihn die BASF entsandt hatte, war er Beisitzer im Vorstand der DJG. Er wird seine Verbindungen zur JSPS einbringen und für uns die Kontakte zu Wissenschaft und Forschung pflegen.

Dr. Peter Johannsen initiierte 1991 den Heidelberger Freundeskreis Kumamoto, seit der Entstehung der Städtefreundschaft 1992 begleitete er die Verbindung 15 Jahre aktiv und organisierte in dieser Zeit zahlreiche Veranstaltungen zu japanischen Themen und mit japanischen Künstlern. 2008 wurde Dr. Johannsen als Beirat der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Rhein-Neckar berufen und hat seither für unsere Gesellschaft mehrere Veranstaltungen in Heidelberg organisiert und durchgeführt. Auf seiner Homepage finden Sie eine Studie zur Geschichte der Japanisch-Deutschen Gesellschaften.

Im Detail sieht der Vorstand derzeit wie folgt aus:

1.Vorstand Christine Liew
2.Vorstand Dr. Frank Becker
Schatzmeisterin Sabine Rudolph
Beisitzer Karin Moan

Dr. Thomas Mühlenbernd

Dr. Gerd Räther

Beirat Dr. Peter Johannsen
Ehrenvorsitzender Prof. Dr. Jüttner
Ehrenmitglied Gabriele Dobmeier – über 20 Jahre Schatzmeisterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.